Tischtennis Hosena

Tischtennis Hosena

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

der Sportausschuss des TTVB hat nach intensiver Beratung Festlegungen zur Ligen-Zusammensetzung für die Saison 2020/21 getroffen.

Diese Festlegungen betreffen insbesondere den Umgang mit den Mannschaften, die sich in den Abschlusstabellen auf den Relegationsplätzen befinden und sollen mögliche Härtefälle, die durch die jetzigen Abschlusstabellen entstanden sind, größtmöglich abmildern. Aber auch hier gilt, dass sicherlich nicht jeder Fall zur Zufriedenheit aller gelöst werden kann.

Folgende Festlegungen wurden getroffen:

  1. Damit für die Saison 2020/21 eine sinnvolle Terminplanung möglich ist, auch unter dem Aspekt, dass wir noch nicht wissen, ob wir im September wieder normal mit dem Punktspielbetrieb starten können, wird es in keiner Liga/Gruppe mehr als 12 Mannschaften geben.
  2. Um so vielen Mannschaften wie möglich den Verbleib in einer Liga bzw. den Aufstieg in eine Liga zu ermöglichen, kann bei Bedarf die Gruppenstärke einer Liga auf max. 12 Mannschaften erhöht werden.
  3. Die in den Abschlusstabellen auf den Auf- und Abstiegsplätzen befindlichen Mannschaften steigen auf bzw. ab.
  4. Die Mannschaften auf einem Relegationsplatz haben gemäß unseren Auf- und Abstiegsregelungen bis zum 26.04.20 definitiv bei dem zuständigen LBA-Vorsitzenden (für die Verbandsliga und für den LB Süd beim VP Sport) ihren Wunsch auf Verbleib bzw. ihre Aufstiegsbereitschaft oder ihren Verzicht zu erklären. Bei einem Verzicht auf den Aufstieg wird die Mannschaft auf dem nächstfolgenden Platz gefragt, ob sie ein Interesse an einem Aufstieg in die nächsthöhere Liga hat.
  5. Die Mannschaften, die nach dieser Meldung für den Verbleib in einer Liga bzw. den Aufstieg in eine Liga infrage kommen, werden in eine Reihenfolge gebracht, falls nicht ausreichend freie Plätze vorhanden sind und somit leider nicht alle Mannschaften aufsteigen können. Diese Reihenfolge ergibt sich aus dem Durchschnitts-QTTR-Wert per 11.05.20 der ersten 4 gemeldeten Mannschaftsspieler.
  6. Für mögliche Härtefälle sind bis 31.05.20 Anträge an den zuständigen LBA-Vorsitzenden (für den LB Süd an den VP Sport) zu stellen. Diese Anträge werden dann auf den LBA-Sitzungen beraten und entschieden.

Aufgrund des vorzeitigen Saisonendes wird es dieses Mal keine Urkunden für die Gruppensieger und nächstplatzierten Teams geben.

 

 

Dirk Schiffler

Vizepräsident Sport des TTVB

Aktuelle Informationen

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

 

in den vergangenen 14 Tagen gab es sowohl in den zuständigen TTVB-Gremien als auch mit den anderen Landesverbänden und dem DTTB einen intensiven Austausch zur Wertung und zu den Folgewirkungen des ausgesetzten bzw. eingestellten Mannschaftsspielbetriebs. In einer abschließenden Telefonkonferenz gestern Abend haben sich alle Landesverbände und der DTTB einstimmig auf eine bundesweit einheitliche Verfahrens-weise geeinigt. Dabei war allen auch klar, dass die abgestimmte Verfahrensweise nicht allen Mannschaften/Vereinen gerecht werden wird (und in dieser besonderen Krisensituation leider auch nicht sein kann).

Hier die entscheidenden Punkte:

1.          Die Spielzeit 2019/2020 wird per sofort beendet (es werden auch keine Relegationen mehr zur Austragung kommen).

2.          Die damit jetzt beendete Spielzeit 2019/2020 wird anhand der zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung der Spielzeit gültigen Tabelle gewertet (Abschlusstabelle).

3.          Die in diesen Abschlusstabellen auf den Auf- und Abstiegsplätzen (Relegationsplätze unberücksichtigt) befindlichen Mannschaften steigen auf bzw. ab.

4.          Entscheidungen zum Umgang der in den Abschlusstabellen auf den Relegationsplätzen befindlichen Mannschaften trifft jeder Landesverband bzw. der DTTB je nach Zuständigkeit für die jeweiligen Spielklassen für sich.

5.          An den Vorgaben und Terminen der WO zur Planung der Spielzeit 2020/2021 wird festgehalten.

Die unter Punkt 4 genannten Entscheidungen zum Umgang der in den Abschlusstabellen auf den Relegationsplätzen befindlichen Mannschaften werden im TTVB jetzt in den dafür zuständigen Gremien (Sport- bzw. Jugendausschuss und die LB-Ausschüsse) intensiv beraten und festgelegt und schnellstmöglich veröffentlicht (spätestens bis 20. April 2020).

 

Damit ist die Saison 2019/20 offiziell beendet.

Wie es weiter geht kann noch keiner sagen.

Coronavirus legt die Tischtennis-Saison lahm.

Coronavirus legt die Tischtennis-Saison lahm.

 

Wahrscheinlich ihre letzten beiden Spiele in dieser Saison, konnten die Blau-Gelben nicht gewinnen.

Die zweiten Mannschaft unterlag dem TSV Schlieben III klar mit 5-9. Beide Auftaktdoppel hatte man gewonnen, konnte den Vorteil aber in den Einzelrunden nicht umsetzen. Die Punkte erkämpften Strietzbaum 1,5, Büchner 2,5, Schuster 0,5 und Trzenschik 0,5.

 

Die Erste Mannschaft musste noch einen Tag vor der Absetzung aller Spiele beim TTC Empor Herzberg IV antreten und unterlag knapp mit 6-8. Nachdem man die Auftaktdoppel wie immer vergeigt hat, lief man dem Rückstand bis zum Ende nach. Mit etwas Glück wäre ein Remis drin gewesen.

Kloß, Lucas und Neunert je 2 Punkte.

 

Wie es weiter geht kann noch keiner sagen, alle Spiele sind bis zum 19.04.20 abgesetzt.

Auf Niederlage folgt Sieg

Auf Niederlage folgt Sieg

 

Nach der 5-9 Niederlage beim SV Frieden Beyern II gelang den Blau-Gelben ein klarer 11-3 Heimerfolg gegen den SV Grün-Weiß Thalberg III.

Gegen die jungen Wilden von Frieden Beyern hatten die Alten Männer nicht viel entgegen zu setzen. Nach ausgeglichenen Doppel konnte man in der Einzelrund noch ein Remis verwalten, doch dann schlugen die Jungen Wilden zu und ließen nichts mehr anbrennen. Die Punkte erzielten, Kloß 1, Neunert 1, Strietzbaum 2,5 und Büchner 0,5.

 

Im Heimspiel gegen Thalberg erspielte man einen klaren Sieg, hier holten Bruckmoser 3, Kloß 2, Lucas 3,5 und Neunert 2,5 die Punkte.

Die nächsten Heimspiele finden am Montag den 09.03.20 um 19.00 Uhr statt. Die zweite Vertretung trifft auf den SV Blau-Gelb Sonnewalde, am Freitag den 13.03 um 19.00 Uhr trifft die erste auf den SV Grün-Weiß Thalberg II und die dritte Mannschaft auf den SV Rot-Weiß Sallgast III.

 

Nur zwei Siege aus 5 Spielen

Nur zwei Siege aus 5 Spielen

 

Nur zwei Siege konnten die Blau Gelben aus den letzten 5 Partien holen. Die 3. Mannschaft unterlag in der Kreisliga beim Spitzenreiter TTC Finsterwalde mit 12-2. Lehmann Frank holte die beiden Punkte. Im Heimspiel gegen den TTC Grünewalde II gelang ein 9-5 Sieg und damit der Sprung auf den 2. Tabellenplatz. 

Wiesner 3, Lehmann Frank 3,5, Biniasch 1 und Lehmann Felix 1,5 holten die Punkte zum Sieg.

 

Unsere Zweite Mannschaft musste nach dem klaren 12-2 Sieg beim SV Großkmehlen II mit einem unentschieden im Heimspiel gegen den VfB Doberlug-Kirchhain III leben. Beim klaren Sieg in Kmehlen holten Strietzbaum 3,5, Büchner 2,5, Schuster 2,5 und Wiesner 3,5 die Punkte.

Bei der Punkteteilung Strietzbaum 1, Büchner 1,5, Schuster 2 und Trzenschik P. 2,5. Damit springt man auf den 4. Platz in der Tabelle der 4. Landesklasse.

 

Die erste Mannschaft musste auswärts beim Angstgegner Kraupa II ran und unterlag mit 6-8. Bruckmoser 3, Lucas 2 Neunert 1, reichte leider nicht zum unentschieden.

 
1-5 von 17